Fenstersicherung – Schwachstellen am Haus beseitigen

Täglich geschieht in Deutschland eine Vielzahl an Einbrüchen. Täter nutzen bei privaten und gewerblichen Gebäuden meist die Fenster für ihren Einbruchsversuch. Diese sind in den meisten Fällen deutlich leichter zu öffnen als Haustüren. Unsere Fenstersicherung wurde speziell dazu entwickelt, um das mechanische Aufhebeln zu verhindern.

Allgemeine Gefahren durch Einbrüche

Professionelle Einbrecher suchen ihre Ziele sehr geschickt aus. Zuerst wird das Gebäude analysiert, um Sicherheitsmaßnahmen und mögliche Schwachstellen auszumachen. Anschließend wägen sie das Verhältnis zwischen erhofftem Gewinn und Gefahr ab. Ist das Gebäude zu gut gesichert, suchen sie aufgrund der großen Gefahr ein neues Ziel.

Für die Verübung des Einbruchs nutzen Täter Sicherheitslücken, die sie bei ihrer Sondierung entdeckt haben. Eine Tür ohne verriegeltem Schloss oder ein gekipptes Fenster reicht aus, um das Haus innerhalb von Minuten fast lautlos zu betreten. Innen können sich die Täter dann ungestört bewegen, da sie hier nicht von Nachbarn gesehen werden. Achten Sie im Alltag darauf, alle Türen und Fenster nach außen sicher zu schließen.

Kommt es zum Einbruch, müssen alle Hausbewohner mit einer Verletzung ihrer Privatsphäre und einem Gefühl der Unsicherheit kämpfen. Fragen wie: „Was ist, wenn ich zuhause gewesen wäre?“ drängen sich auf und rauben den Betroffenen für lange Zeit den Schlaf. Oftmals erleiden sie sogar psychische Störungen wie beispielsweise Zwangshandlungen oder Angst vor dem Verlassen des Hauses. Die Folgen, wenn in Anwesenheit der Hausbewohner eingebrochen wird, sind meist noch drastischer. Unsere Fenstersicherung schützt Ihre Fenster bedingungslos gegen Einbruch mit mechanischen Mitteln.

Sicherheit im gewerblichen Bereich

Nicht nur Wohnungen sind bei Einbrechern beliebt, sondern auch Betriebe. Hier trifft es bevorzugt jene, die zu festen Zeiten arbeiten, da hier ein großer Zeitraum zwischen Arbeitsende und Arbeitsbeginn zur Verfügung steht. Hier suchen die Täter ebenfalls nach Schwachstellen in Form von Türen und Fenstern, die ihnen Zugang zu den Geschäftsräumen gestatten. Unsere Fenstersicherung ist universal einsetzbar und schützt auch Ihr Gewerbe vor Einbruch.

Schutz für nahezu alle Fenster

Unsere Fenstersicherung kann für nahezu jeden Fenstertyp angewendet werden. Sie besteht aus einer Sicherungsstange, zwei Führungen, einem Sicherungsstift und einem Dauermagneten. Die Magnete in den Führungen halten die Sicherungsstange so fest, dass sie das Fenster blockiert. Zum Öffnen des Fensters wird die Stange einfach in der Führung verschoben. Der Sicherungsstift verhindert das Verschieben der Stange unbefugt von außen.

Bei Fenstern mit reiner Kippfunktion sollte die Stange so montiert werden, dass sie das Kippen verhindert. Dann findet der Verbrecher keinen Ansatzpunkt. Bei gewöhnlichen Fenstern wird sie entweder oben oder unten montiert. Bei einem Fenster mit beiden Funktionen ist es außerdem möglich, die Stange so zu positionieren, dass das Fenster trotz eingerasteter Sicherung gekippt werden kann.

Aufgrund der verschiedenen Längen lässt sich die Fenstersicherung gleichermaßen für ein-, zwei- und mehrflügelige Fenster benutzen. Sie wird einfach so montiert, dass sie alle Flügel abdeckt. Die Gesamtbreite darf lediglich drei Meter nicht überschreiten, was bei keinem Standardfenster zutrifft.

Vorteile der Fenstersicherung von Einbruchsicher24

Der Hauptvorteil unserer Fenstersicherung ist ihre universale Einsatzfähigkeit. Sie kann an nahezu jedem Fenster unabhängig von den Abmessungen und der Ausführung angebracht werden. Die Sicherungsstange bildet ein Vierkantprofil aus Stahl mit einer enormen Belastbarkeit. In den meisten Fällen wird sie horizontal montiert, um Griff- und Scharnierseite zu schützen.

Das Verriegeln und Entriegeln des Fensters funktioniert komplett ohne Werkzeug oder Schlüssel. Die Sicherungsstange wird einfach in der Führung verschoben. Dadurch kann kein Schlüssel verloren gehen und die Sicherung unbrauchbar machen. Es sind verschiedene Größen verfügbar. Die Sicherungsstange ist in Längen von 115 cm, 145 cm, 200 cm, 250 cm und 300 cm erhältlich. Somit müssen Sie lediglich das richtige Maß für Ihr Fenster auswählen.

Gekippte Fenster sind gefährlich, da Einbrecher diese mit Spezialwerkzeugen innerhalb von Sekunden geöffnet haben. Wird die Sicherungsstange bei einem normalen Fenster an der Unterseite angebracht, kann das Fenster gefahrlos gekippt werden. Die Sicherung verhindert, dass sich das Fenster öffnet, selbst wenn der Einbrecher den Hebel umlegt.

Unsere Einbruchsicherung für Fenster weist auch Vorteile gegenüber vergleichbaren Produkten auf. Einer davon ist, dass Fensterrahmen und das Fenster selbst zur Montage nicht gebohrt werden müssen. Das macht den Einsatz in Mietwohnungen möglich, ohne Streit mit dem Vermieter beim Auszug zu riskieren. Noch ein Vorteil gegenüber anderen Systemen: die Sicherungsstange verbleibt zum Öffnen des Fensters in der Führung und wird nur verschoben. Das verhindert das Vergessen der Stange frei nach dem Motto: „Aus den Augen, aus dem Sinn.“

Mit einer Fenstersicherung wirksam vor Einbruch schützen

Türen und Fenster bilden immer die Angriffspunkte für Einbrecher und Diebe. Hier können sie mit einfachen Handwerkzeugen in das Gebäude gelangen. Setzen Sie unsere Fenstersicherung ein und machen Sie den Einbrechern das Leben schwer. Sie schützt das Fenster auf der ganzen Breite vor dem Aufhebeln und bleibt sogar wirksam, wenn das Fenster gekippt ist. Das hochwertige Vierkantprofil aus Stahl ist extrem belastbar und hält sogar stand, wenn die Verriegelung des Fensters längst gebrochen ist.